See all Nokia sites

Nokia verstärkt seine Geschäftsführung in Deutschland mit Dr. Wolfgang Hackenberg als Sprecher

  • Dr. Wolfgang Hackenberg repräsentiert das Unternehmen in Deutschland
  • Er leitet weiterhin das Geschäft mit der Deutschen Telekom
  • Wilhelm Dresselhaus übernimmt neue Aufgaben in der Geschäftsführung
  • Er verantwortet zukünftig die mittelfristige Geschäftsentwicklung in Deutschland und die Aktivitäten in Branchenverbänden

München, 9. Oktober 2017

Nokia hat beschlossen, seine Geschäftsführung in Deutschland, einem Schlüsselmarkt für Nokia in Europa, mit einem international erfahrenen Topmanager aus den eigenen Reihen zu verstärken. Deshalb hat der Aufsichtsrat der Nokia Solutions and Networks GmbH & Co. KG am 6. Oktober Dr. Wolfgang Hackenberg in die Geschäftsführung berufen. Er wird auch die Rolle des Sprechers der Geschäftsführung übernehmen. Dr. Wolfgang Hackenberg bringt vielseitige Erfahrungen aus der Geschäftssteuerung und dem Vertrieb in Deutschland, Europa und Asien mit. An der Spitze der Geschäftsführung soll er die Geschäftsaktivitäten im für Nokia wichtigen deutschen Markt ausbauen und weiterentwickeln.

Wilhelm Dresselhaus, bisher Sprecher der Geschäftsführung, übernimmt innerhalb des Gremiums neue Aufgaben. Er kümmert sich zukünftig um die Entwicklung von Neugeschäft und die Repräsentanz von Nokia in Branchenverbänden.  

„Unser vorrangiges Ziel als Geschäftsführung ist es, die globale Wettbewerbsfähigkeit des Nokia-Standorts Deutschland dauerhaft zu sichern. Wir wollen unsere Geschäftsaktivitäten auf neue Marktsegmente auch außerhalb unserer klassischen Kundenbasis der Service Provider ausweiten. Außerdem wollen wir die Kompetenzen der in Deutschland angesiedelten Produktentwicklung und Forschung noch stärker im Konzern nutzen. Hierfür will ich meine Kenntnisse unterschiedlicher Märkte und meine Vernetzung innerhalb von Nokia gerne einsetzen. Ich freue mich, mit Wilhelm Dresselhaus und Nils-Peter Daetz starke Mitspieler in der Geschäftsführung der Nokia Solutions and Networks GmbH & Co. KG zu haben, die diese Ziele gemeinsam mit mir umsetzen“, so Dr. Wolfgang Hackenberg. 

„Mit dem erfolgreichen Abschluss der Verschmelzung von Nokia und Alcatel-Lucent in Deutschland im August war für mich der Zeitpunkt gekommen, mir neue Ziele zu stecken“, erläutert Wilhelm Dresselhaus. „Ich möchte mich zukünftig noch stärker neuen Geschäftsmöglichkeiten widmen, die das Internet der Dinge und der Breitbandausbau in Deutschland bieten. Einer meiner neuen Schwerpunkte wird sein, branchenübergreifende Ökosysteme zu entwickeln, z.B. in den Bereichen vernetzte Mobilität, vernetzte Kommunen und Industrie 4.0, aus denen neue Angebote für Unternehmen und Privatkunden hervorgehen“, so Wilhelm Dresselhaus weiter.

Dr. Wolfgang Hackenberg stieß 2013 von Alcatel-Lucent zu Nokia. In beiden Unternehmen war er in führenden Managementpositionen mit Geschäftsverantwortung tätig. Seit dem 1. Juli 2017 ist er für das Geschäft von Nokia mit der Deutschen Telekom verantwortlich. In den Jahren 2015 bis 2017 hat er das Geschäft in der Region Westeuropa geleitet, welche die nordischen und baltischen Länder, Polen, Deutschland, Benelux, Frankreich, Großbritannien und Irland umfasste. Nach seinem Eintritt bei Nokia im Jahr 2013 leitete er das weltweite Geschäft mit Vodafone. Für Nokia und Alcatel-Lucent war er aus China, Frankreich und Deutschland heraus tätig. Dr. Hackenberg wurde an der University of Cambridge in Halbleiterphysik promoviert.

Hinweis für Journalisten:

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne einen Lebenslauf und ein Foto von Dr. Wolfgang Hackenberg zur Verfügung.

Über Nokia

Wir entwickeln die Technologien für unsere vernetzte Welt. Basierend auf Forschungsaktivitäten und Innovationen der Nokia Bell Labs, bieten wir Telekommunikationsanbietern, Behörden, großen Unternehmen und Konsumenten das umfangreichste Portfolio an Produkten, Dienstleistungen und Lizenzvergaben in der Branche.

Von der Infrastruktur für 5G und das Internet der Dinge bis hin zu neuen Applikationen für virtuelle Realität und digitale Gesundheit, entwickeln wir die Technologien von morgen, die unsere Art zu kommunizieren nachhaltig verändern werden.

www.nokia.com

Nokia Pressekontakte in Deutschland:

Martina Grueger-Buehs
martina.grueger-buehs@nokia.com
Tel.: +49 160 74 36 223

Bernhard Fuckert
bernhard.fuckert@nokia.com
Tel.: +49 162 28 36 967