Alcatel-Lucents Compact LTE Metro Cells bieten Netzbetreibern mehr Flexibilität beim Ausbau von mobilen Ultra-Breitband-Zugängen

Compact Metro Cell Outdoor-Produktfamilie optimiert Netzabdeckung und Netzkapazität; erfüllt dabei Kundenanforderungen an Datenübertragung;

Systeme sind halb so groß wie bisher verwendete Systeme und verbrauchen 43 Prozent weniger Energie

February 10, 2015

Paris, 10. Februar 2015 - Alcatel-Lucent (Euronext Paris and NYSE: ALU) ermöglicht Netzbetreibern  mehr Flexibilität beim Bau 'heterogener' Netze – hocheffizienter, ultra-breitbandiger plattformunabhängiger Netzzugänge – indem das Unternehmen sein Small Cells Portfolio durch die Compact Metro Cell Outdoor (CMCO)-Produktfamilie ergänzt.

Das innovative Funksystem, das derzeit von mehreren Netzbetreibern weltweit getestet wird, ist um die Hälfte kleiner als bestehende Metrozellen-Systeme. Dadurch erhalten Netzbetreiber bessere Möglichkeiten, HetNets aufzubauen, um die Netzabdeckung und –kapazität zu erhöhen. Eine Möglichkeit ist dabei die Integration der Geräte in die bestehende Straßenausstattung, wie beispielsweise in digitale Werbeflächen an Bushaltestellen. Alcatel-Lucent und JCDecaux arbeiten in diesem Bereich als Technologiepartner zusammen.

Die Compact Metro Cell Outdoor (CMCO)-Reihe vereint neueste Innovationen im Basisband, eine LTE-Sende- und Empfangseinheit, höhere Sendeleistung, modularen Aufbau und externe Antennen. Die Reihe unterstützt eine größere Zahl von aktiven Nutzern und bietet mehr Flexibilität bei der Installation. Ihre kompakte Größe ermöglicht eine unsichtbare Wandbefestigung, so dass nur die Antenne sichtbar ist. Aufgrund ihrer geringen Größe kann sie an optimaler Stelle für einen perfekten Mobilfunkempfang platziert werden.

Die CMCO-Geräte sind per Backhaul an das Netz des Betreibers angebunden. Zusätzlich kann unter Umgehung der eingebetteten Basisbandeinheit (Baseband Unit - BBU) der Anschluss an das Netz mittels eines Standard-CPRI (Common Public Radio Interface) erfolgen, welches das Metrozellensystem mit einer zentralen BBU verbindet. Dadurch können Netzbetreiber ihre Netze auf einfache Weise erweitern und von den Vorteilen profitieren, die eine virtualisierte RAN-Architektur bietet.

Mike Schabel, Vice President Small Cells bei Alcatel-Lucent, sagt: „Durch die Erweiterung unserer Small Cells Produktfamilie um die Compact Metro Cell Outdoor-Reihe verfügen wir nun über eine Lösung, die die Bedürfnisse eines jeden Betreibers an einem beliebigen Ort erfüllt. Ziel bei der Entwicklung unseres Produkts war es, eine einfache und reibungslose Integration in vorhandene Straßenausstattung zu ermöglichen und so kommunale Genehmigungen zu vereinfachen. Bereits unsere bestehenden Metrozellen-Systeme ermöglichen eine Mast- und Wandmontage. Durch unsere Compact Metro Cell Outdoor-Serie erhalten Betreiber jetzt noch mehr Einsatzmöglichkeiten.“

Die 9764 Compact Metro Cell Outdoor-Reihe – technische Daten
 

  • Geringe Größe (ungefähr 6.000 Kubikzentimeter für 2x2 W)
  • Unterstützt LTE-Ultra-Breitband-Konnektivität, mit optionalem Wi-Fi
  • Höhere Kapazität, unterstützt bis zu 200 Benutzer
  • Kommende Versionen mit SoC-Technologie (System-on-a-Chip) arbeiten mit 60 MHz in einem Gerät und sind in der Lage, mehrere Small Cells durch Verkettung zu verbinden.
  • Radio-on-Chip (RoC)-Technologie mit einer um 43 Prozent höheren Energieeffizienz im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen. Dies ist für Netzbetreiber ein wichtiger Aspekt. Das Forschungsprojekt IntelliSpektrum, in dem Bell Labs, das Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik, das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut und Intel Mobile Communication zusammengearbeitet haben, belegte, dass bis zu 50 Prozent Strom eingespart werden können, wenn eine Mischung aus Makro- und kleinen Zellen verwendet wird.
  • Netzabdeckung und hohe Kapazität in unterschiedlichen Szenarien, in der jeweils notwendigen Ausgangsleistung:
    • 2x1 W für dicht besiedelte städtische Gebiete (um bestehende Metro-Zellen-Systeme zu ergänzen)
    • 2x2 W für optimale Abdeckung und Leistungsfähigkeit
    • 2x5 W für höchstmögliche Abdeckung
  • Einsatz unterschiedlicher Antennen (gerichtet oder rundstrahlend). Dies ermöglicht unterschiedliche Befestigungsvarianten einschließlich eines unauffälligen Einbaus in Straßenausstattung oder hinter Wänden.
  • Netzbetreibern wird eine Möglichkeit zum reibungslosen Aufbau einer vRAN-Architektur geboten, gestützt auf eine zentrale BBU.

Die Compact Metro Cell Outdoor-Reihe ist derzeit für das 1.800 MHz B7  Frequenzband und das 2.600 MHz B3 Frequenzband erhältlich; weitere Frequenzen für FDD und TDD werden im Lauf des Jahres 2015 verfügbar sein.

Alcatel-Lucent ist ein führender Anbieter für Small Cells Technologie und hat mehr als 130 Verträge mit über 75 Netzbetreibern in 53 Ländern abgeschlossen, darunter in Multi-Vendor-Umgebungen. Das Unternehmen liefert Ende-zu-Ende-Small Cell-Lösungen für Metrozellen in- und außerhalb von Gebäuden. Alcatel-Lucents Marktführerschaft wird durch Partnerschaften mit Unternehmen wie  Qualcomm, Accenture, JCDecaux und Eblink untermauert. Im Dezember 2013 erfolgte der Launch des  Metro Cell Express Site Certification Programms: Kunden erhalten Zugang zu einer Datenbank, die Informationen über Unternehmen mit lokalem Know-how für Standortakquisition, Installation und Backhaul enthält.

Über Alcatel-Lucent (Euronext Paris and NYSE: ALU)

Alcatel-Lucent ist der führende Spezialist für IP-Netze, Ultra-Breitband-Zugänge und Cloud-Technologien. Wir engagieren uns für eine innovative und nachhaltige Kommunikation und dafür, dass Konsumenten, Unternehmen und Behörden jederzeit Zugang zum weltweiten Kommunikationsnetz haben. Wir sehen unseren Auftrag darin, zuverlässige Netze zu entwickeln und bereitzustellen, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten. Every success has its network.

Für weitere Informationen besuchen Sie Alcatel-Lucent auf http://www.alcatel-lucent.com, lesen Sie Neuigkeiten im Alcatel-Lucent Blog http://www.alcatel-lucent.com/blog und folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/Alcatel_Lucent.

Alcatel-Lucent Pressekontakt

MARTINA GRUEGER-BUEHS    martina.grueger-buehs@alcatel-lucent.com    T : +49 (0)711 821 41565